Mein Weg zu Barfußschuhen

Wie alles begann - neue Schuhe standen an...

Alles begann im Herbst 2018. Mein Sohn hat seine nächsten Schuhe gebraucht, da sein erstes Paar "Lauflernschuhe" zu klein war. Also bin ich wieder in ein Kinder- und Jugendschuh Fachgeschäft gefahren. Die Füße wurden natürlich vermessen und die nächsten paar Schuhe wurden uns gebracht. Optisch sahen sie wirklich toll aus, doch die Sohle fand ich so furchtbar dick, fast schon so wie ein kleines Paar Sicherheitsstiefelchen für Kleinkinder und daher natürlich auch nicht sehr flexibel. Mein Sohn lief auch am Anfang wie auf Stelzen (ein Storch im Salat) doch der Verkäufer wischte meine Bedenken mit dem Satz weg „er muss sich an die neuen Schuhe gewöhnen, das wäre normal“. Damals habe ich das so hingenommen und natürlich dem Schuhberater geglaubt und die Schuhe auch gekauft.

Suchen, Recherchieren, Finden - gar nicht so einfach...

Zu Hause angekommen war ich trotzdem nicht so recht glücklich mit dem Kauf. Also recherchierte ich nach diesem Erlebnis und stieß in vielen Mütter-Foren auf Barfußschuhe. Ich informierte mich immer mehr und schaute dann irgendwann, wo ich im Landkreis Heilbronn solche „Barfußschuhe“ denn finden kann. Tja, da war dann schon das nächste Problem, es gab kein Geschäft in Heilbronn und auch nicht im Landkreis Heilbronn, welches Barfußschuhe führte. Also hatte ich die Suche weiter ausgeweitet und endlich auch ein Schuhgeschäft in Ludwigsburg gefunden, dass Barfußschuhe der Marke „Filii“ führte. Also machten wir einen Ausflug nach Ludwigsburg. Und was kann ich heute dazu sagen? Die Schuhe haben von Anfang an perfekt gepasst... mein Sohn wollte sie gar nicht mehr ausziehen. So war es selbstverständlich, dass im Herbst 2019 seine kleine Schwester Vivien auch ihr erstes Pärchen Barfußschuhe bekommen hat.

Rückenschmerzen und Beinkrämpfe

Es blieb aber nicht alleine dabei! Erst die Kinder... danach auch wir Eltern. Nach meiner ersten Schwangerschaft hatten mich sehr starke Rückenschmerzen begleitet und dazu war auch einer meiner Füße beim Autofahren stets anfällig für Krämpfe. Immer wieder habe ich in einem Fuß beim Autofahren einen Krampf bekommen. Es folgten dann Einlagen für die Schuhe vom orthopädischen Fachhandel und eben Krankengymnastik. Am Ende des Tages hatte mir leider nichts weiterhelfen können. Ich war dann im Mai 2018 auf einer Fortbildung, wo ich auch meine Beschwerden mitteilen konnte. Eine Kollegin gab mir dann die Empfehlung für Barfußschuhe. Ich überlegte es mir und hatte dann im August 2018 meine ersten Leguano Barfußschuhe gekauft. Als ich dann einige Wochen mit den Barfußschuhen an den Füßen unterwegs war, fiel mir auf, dass meine Fußkrämpfe sowie auch die Rückenschmerzen wie weggeblasen waren. Mich hatte das echt positiv überrascht, aber hier sieht man wieder, was ein gutes Schuhwerk ausmachen kann.

Eröffnung des Barfuß-Stores

Und so habe ich mich trotz des Lockdowns entschlossen, im April 2020 meinen Barfuß Store in Schwaigern zu eröffnen. Zunächst nur über Online-Bestellungen und jetzt auch über vorab ausgemachte Termine im Store. Der erste Barfuß Store in und um Heilbronn. So durften in dieser Zeit die Hersteller Filii, Leguano, Affenzahn, BLifestyle und BeLenka einziehen. Doch damit soll noch lange nicht Schluss sein, es ist geplant, dass noch weitere Hersteller folgen werden.

Genauigkeit zum Wohlfühlen

Damit ich für die kleinen und großen Kunden den perfekten Schuh finde, lege ich besonders viel Wert darauf die Füße genau zu vermessen, um die korrekte Fußlänge und Fußbreite zu ermitteln - nur so finden wir den passenden Schuh zum Wohlfühlen.